Forex Trading Broker

Forex Trading Broker verbinden Devisenhändler mit den Märkten

Das Kaufen und Verkaufen von Währungen wird in Fachkreisen als Forex-Handel bezeichnet. Der Devisenhandel kann mit vergleichsweise geringen Einsätzen zeitnah zu attraktiven Erträgen führen. Bevor Sie jedoch in den Handel einsteigen können, muss ein passender Forex Trading Broker gefunden werden. Nachfolgend erfahren Sie warum und was Sie bei der Auswahl beachten müssen.

Die Aufgaben der Forex Trading Broker

Ein Broker ermöglicht Ihnen den Devisenhandel, indem er seine Handelsplattform zur Verfügung stellt. Er überwacht die Plattform seitens der Laufstabilität und sorgt für direkten Kontakt zum Interbankenmarkt, an welchem der Forexhandel stattfindet. Eine wesentliche Aufgabe Ihres Brokers ist die sorgsame Verwaltung Ihres Tradingkontos, neben der Administration ist er bei allen auftauchenden Problemen Ihr erster Ansprechpartner. Natürlich kann kein Broker diese Dienstleistungen kostenfrei ausführen, er nimmt dafür einen kleinen Spread-Anteil (Spread bezeichnet die Spanne zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs).

Worauf Sie bei der Auswahl insbesondere achten sollten

Sie können seit gut 15 Jahren mit vergleichsweise geringem Einsatz am Devisenhandel teilhaben, mittlerweile ist auch die Anzahl der etablierten Forex Trading Broker erheblich gestiegen. Wie in jeder anderen Branche auch gibt es mehrheitlich seriöse Anbieter, unter welchen sich leider einige schwarze Schafe befinden. Damit Sie nicht an einen weniger vertrauenswürdigen Broker geraten, sollten Sie zu Beginn der Suche auf zeitgemäße Regulierung Wert legen.

Der von Ihnen favorisierte Forex Trading Broker hat idealerweise seinen Sitz (oder zumindest eine Niederlassung) in Deutschland oder dem Vereinigten Königreich von Großbritannien. Warum? Weil die Bafin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) oder die britische FSA (Financial Services Authority) besonders strenge Maßstäbe bei der Regulierung anlegen. Natürlich können Sie auch einen Broker mit Sitz auf den Cayman Inseln wählen. Doch bei dessen Insolvenz haben Sie aufgrund nicht gegebener rechtlicher Ansprüche erhebliche Schwierigkeiten beim Zugriff auf Ihre Einlagen.

Forex Trading Broker Vergleich




Bester Broker Xtrade
Handeln wie ein Profi in 3 Schritten $100 Einzahlung
Bester Trading Broker 7 Gründe keine Kommission,feste Spreads,Videos $20 Anmeldebonus
Bester CFD Broker TOR Online Handel sowie Sport $100 Einzahlung
Bester FX Broker Ebook
Bargeld Bonus, e-Book, dt. Trainer $25 Bargeld Bonus + EBook

Weitere wichtige Aspekte beim FX Broker

Auch beim Devisenhandel werden Erträge durch Kosten dezimiert, es ist daher für Sie von Vorteil, einen Forex Trading Broker auszuwählen, der möglichst geringe Spreads in Rechnung stellt. Diese werden in Pips angegeben und sollten bei Hauptwährungspaaren in der Regel bei Werten zwischen 0.8 und 1.2 liegen.

Als Neueinsteiger werden Sie vermutlich den Währungshandel zunächst mit kleinen Beträgen ausüben wollen, daher sollten Sie sich einen Forex Broker mit niedrigen Mindesteinzahlungen suchen. Bei vielen Brokern können Sie bereits mit zweistelligen Beträgen aktiv werden, ein fürsorglicher Forex Trading Broker stellt Ihnen jedoch zu Beginn ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Das erlaubt Ihnen, verschiedene Strategien auszuprobieren, ohne dabei finanzielle Verluste zu erleiden.

Darüber hinaus zeichnet sich ein guter Forex Trading Broker durch exzellente Software aus. Idealerweise stellt er Ihnen den Meta-Trader 4 oder 5 als Download in Option und macht Sie per Webinar mit diesem Tool vertraut.

Nur durch einen transparenten Vergleich kommen Sie zum Ziel

Einen Broker finden Sie hier: